10 Tipps, um geistig und emotional gesund zu bleiben

10 Tipps, um geistig und emotional gesund zu bleiben

Die Pflege Ihrer psychischen Gesundheit ist ebenso wichtig wie die körperliche Fitness

Geistige und emotionale Gesundheit ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihres Wohlbefindens. Der Umgang mit Emotionen und die Aufrechterhaltung des emotionalen Gleichgewichts sind wichtige Fähigkeiten. Wenn Sie Ihre emotionale Gesundheit verwalten, hilft es Ihnen, Herausforderungen und Stress zu bewältigen. Ein Mangel an emotionalen Regulationsfähigkeiten kann zu einer schlechten psychischen Gesundheit und Schwierigkeiten in Beziehungen führen.

Es ist genauso wichtig, sich um Ihre geistige Gesundheit zu kümmern, wie es um Ihre körperliche Gesundheit geht. Einige Aktivitäten, die Sie für Ihre geistige Gesundheit durchführen können, sind:

Achten Sie auf Ihre körperliche Gesundheit

Sie können gesund bleiben, indem Sie sich gut ernähren, sich ausreichend ausruhen und Sport treiben. Der Verzehr frischer Lebensmittel, die reich an Vitamin B-12 und Omega-3-Fettsäuren sind, hält den Gehalt an stimmungsregulierenden Chemikalien im Gehirn aufrecht. Genügend Ruhe für deinen Körper zu bekommen, hilft, seine täglichen Abnutzungserscheinungen zu heilen, während Schlafmangel dazu führen kann, dass du dich müde, gestresst und launisch fühlst.

Gehen Sie an die frische Luft und setzen Sie sich dem Sonnenlicht aus

Eine Studie hat gezeigt, dass Sonnenlicht die Produktion von Serotonin erhöht, einer Chemikalie, die die Stimmung im Gehirn reguliert.

Passen Sie auf sich auf

Zeit in die Selbstfürsorge zu investieren, trägt zu Ihrem geistigen und emotionalen Wohlbefinden bei. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst; achte auf deine eigenen emotionalen Bedürfnisse; ein Buch lesen; sich verwöhnen lassen. Sie könnten lernen, Aspekte der Achtsamkeit zu nutzen, um sich zu entspannen.

Achtsamkeit bedeutet einfach, in der Gegenwart zu sein, ohne an Vergangenheit oder Zukunft zu denken; Wählen Sie, worauf Sie reagieren, anstatt sich von allem mitreißen zu lassen, was in Ihrem Kopf oder Ihrer Erfahrung auftaucht; sich immer nur auf eine Sache zu konzentrieren, nicht zu urteilen und eine Haltung der Vergänglichkeit gegenüber Dingen und Situationen zu pflegen. Dies hilft Ihnen, offen für Erfahrungen zu bleiben und sich nicht übermäßig von ihnen beeinflussen zu lassen.

Verbringen Sie Zeit mit Menschen, deren Gesellschaft Sie genießen

Zeit mit Menschen zu verbringen, die du liebst und mit denen du gut auskommst, gibt dir das Gefühl, geschätzt und geschätzt zu werden. Gesunde Beziehungen zu Freunden, Familie, Kollegen und Nachbarn können Ihr emotionales Wohlbefinden steigern und Ihnen ein Gefühl der Verbundenheit vermitteln. Iss mit einem Kollegen zu Mittag oder verabrede dich mit einem Freund, mit dem du schon länger keine Zeit mehr verbracht hast. Zeit mit jemandem persönlich zu verbringen – wenn dies eine Option ist – ist oft besser, als Technologie zu nutzen, um mit ihm in Kontakt zu treten.

Gehen Sie einem Hobby oder einer neuen Aktivität nach

Die Teilnahme an Aktivitäten, die Ihnen Spaß machen, hilft Ihnen, engagiert und damit glücklich zu bleiben. Das Erlernen neuer Fähigkeiten fordert Sie heraus, erhöht Ihre Konzentration und gibt Ihnen ein gutes Gefühl, etwas Neues zu lernen. Es stärkt auch Ihr Selbstvertrauen, sich neuen Situationen, Herausforderungen und Menschen stellen zu können.

Verwalten Sie Ihren Stress

Sie werden, genau wie alle anderen, bestimmte Auslöser haben, die Sie stressen. Sie können versuchen, eine Stresssituation zu vermeiden, aber wenn Sie keine andere Wahl haben, als sich dem Ereignis oder der Person zu stellen, die Sie stresst, müssen Sie einen Weg finden, damit umzugehen. „Wenn Sie wissen, dass Sie durch eine Prüfung gestresst werden, müssen Sie lernen, Prüfungen ins rechte Licht zu rücken und sie nicht zu lebensbestimmenden Ereignissen für Sie werden zu lassen, denn Ihre Prüfungen sind etwas, dem Sie sich einfach stellen müssen. In einigen Fällen kann es funktionieren, stresserzeugende Situationen zu vermeiden, aber Sie müssen in der Lage sein, zu unterscheiden, wann Sie sie vermeiden können und wann nicht. Finden Sie also Ihre Strategie, um Ihren Stress zu bewältigen, damit Sie besser auf sich selbst aufpassen können. Dies könnte beinhalten, mit einem Freund zu sprechen, an sich selbst zu glauben, seine Situation neu zu bewerten und neu zu interpretieren, zu meditieren, spazieren zu gehen, Musik zu hören und Sport zu treiben, um nur einige zu nennen“, sagt die in Bangalore ansässige Beraterin Maullika Sharma.

Identifizieren Sie Ihre Stärken, Schwächen und Grenzen

Erkenne deine Stärken an und arbeite an deinen Schwächen. Zu akzeptieren, dass Sie einige Schwächen haben, genau wie alle anderen, ist ein Schlüssel zu Ihrem mentalen und emotionalen Wohlbefinden. Setzen Sie sich realistische Ziele und nehmen Sie bewusst an Aktivitäten teil und umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihr Ziel fördern, anstatt Sie abzulenken.

Üben Sie sich in Dankbarkeit

Wenn du Dankbarkeit für das übst, was du hast, kann es den Fokus von dem ablenken, was du nicht hast. Studien zeigen, dass Dankbarkeit für das, was man hat, einem dabei hilft, optimistisch in die Zukunft zu blicken und seine geistige Gesundheit fördert.

Drücken Sie sich aus

Schlecht gehandhabte oder unregulierte Emotionen können Ihrer psychischen Gesundheit schaden. Sie scheuen sich vielleicht davor, Emotionen oder Gefühle auszudrücken, die Sie für „negativ“ halten. In der Lage zu sein, auszudrücken, was Sie fühlen, was Sie mögen oder nicht mögen, kann Ihnen helfen, Ihren Geist zu entlasten. Es wird angenommen, dass die Unterdrückung von Emotionen zu Depressionen oder Angststörungen führt. „Jede Emotion ist wichtig und essentiell. Was es gesund oder ungesund macht, ist die Intensität der Erfahrung und wie sie ausgedrückt wurde (zu viel oder zu wenig), die Angemessenheit des Ausdrucks und die Häufigkeit der auftretenden Emotionen“,

.

10 Tipps, um geistig und emotional gesund zu bleiben

 Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sich überfordert fühlen

Wenn Sie traurig, herausgefordert, frustriert, verwirrt, wütend oder einfach nur überwältigt und überfordert sind, sprechen Sie mit jemandem, dem Sie vertrauen – einem Ehepartner, Freund, Elternteil, Geschwister oder Verwandten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie noch mehr Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an einen Arzt oder Berater. Je früher Sie sich melden, desto besser.

Psychologydefine.com

10 Tipps, um geistig und emotional gesund zu bleiben

2 thoughts on “10 Tipps, um geistig und emotional gesund zu bleiben”

Leave a Comment

%d bloggers like this: